Willkommen, Überlebender!
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Benutzer, die gerade dieses Forum ansehen: 1 Gast/Gäste
Foren in 'Eligius'
  Forum Beschreibung Unterforen Letzter Beitrag
Ava Drake
1 Themen | 1 Beiträge
Ava Rebecca Drake wurde vor 132 Jahren auf der Erde geboren und führte eigentlich ein gutes Leben bis sie sich in den falschen Mann verliebte. Sie geriet als Hackerin auf die schiefe Bahn und landete schlussendlich auf der Eligius IV, einem Strafgefangen-Schiff. Dort lernte sie ihren schlimmsten Alptraum namens Alex kennen, der von ihr besessen schien und alles tat damit sie sein wurde, wodurch bei ihr ein Trauma aufgelöst wurde. Sie musste Zwangsarbeit auf Proxima 6 ableisten, um Hytholodium abzubauen. Sie zog sich dadurch eine Lungenkrankheit zu. Nach der Meuterei half sie dem Arzt die Verletzten zu versorgen und wurde seine medizinische Assistentin. Sie war 109 Jahre im Kyro-Schlaf gewesen und war zustiefst geschockt, was aus der Erde geworden war. Sie versuchte erstmal nur zu überleben und dann würde sie weitersehen.
[Steckbrief] My Demons
29.06.2020, 23:32
Charmaine Diyoza
- Themen | - Beiträge
Neben Namen wie Hitler oder Bin Laden ist es ihr Name, der damals, vor der ersten Apokalypse, in die Geschichtsbücher eingegangen ist. Sie ist eine hoch dekorierte, ausgebildete Navy Seal und Colonel der Marines, die nach Jahren des loyalen Dienstes eines Tages ihre Truppe verließ. Als Mitglied der United Liberation Army war es Diyozas Ziel, die eigene, faschistisch gewordene Regierung zu bekämpfen, doch stattdessen brachte es ihr ein Ticket ohne Rückfahrtschein auf einen Asteroiden ein, wo sie mit anderen Strafgefangenen Hytholodium abbauen sollte. Als man sie dort zurücklassen wollte, zettelte sie eine Meuterei an und übernahm das Kommando über Eligius IV und ihre Insassen. Gemeinsam schafften sie es das Schiff unter ihre Gewalt zu bringen, doch eines der Triebwerke wurde dabei beschädigt. Der Rückweg zur Erde dauerte über 100 Jahre, den sie in Kryo-Kapseln verbrachten und sich bei ihrer Ankunft schließlich auf einem zerstörten Planeten wiederfanden. Mittlerweile ist sie 153 Jahre alt, sieht jedoch keinen Tag älter aus als 44. Sie trägt ein Geheimnis mit sich herum, das sie vor ihren Leuten versteckt, um ihnen gegenüber keine Schwäche zu zeigen.
-
Dan Yang
- Themen | - Beiträge
21 Jahre ist Dan. Zumindest körperlich. Nach einem Kyroschlaf der mehr als 100 Jahre dauerte, dürfte sein zeitliches Alter einiges mehr sein. Dan gehörte einmal zur chinesichen Mafia und war dort Auftragsmörder. Nun aber gehört er zur Eligius. Dort meint man seine Fähigkeiten durchaus brauchen zu können. Er ist ein Meister im Nah - und Fernkampf, hat eine gute Beobachtungsgabe und sein Umgang mit Waffen ist exzellent. Was die Liebe macht? Was meint man wohl nach mehr als 100 Jahre Abwesenheit? Single natürlich. Liebe wird sowieso überbewertet, nicht wahr?
-
Devon Stone
- Themen | - Beiträge
Devon ist 32 Jahre und Arzt der Eligius-Gruppe. Er ist aufmerksam und hat ein photographisches Gedächtnis. Er ist ehrgeizig und kennt keine Scharm. Er würde über Leichen gehen um an seine Ziele zu kommen. Als Arzt der Gruppe hilft er den Leuten so gut er kann und mit seinen militärischen Fähigkeiten kann er auch durch die Sicherheit helfen. Leider ist der durch die Lungenkrankheit nicht mehr so fit wie vorher. Er hat auf der anderen Seite aber auch noch den ein oder anderen Trick in der Hinterhand um zu helfen oder an seine Ziele zu kommen. Nach der Meuterei auf dem Schiff spielt Devon aber erst Mal den lieben Arzt und versucht sich erst Mal im Hintergrund zu halten. Er wollte sehen wohin diese ganze Reise ging und vielleicht würde er später noch versuchen seine eigene Ziele zu verfolgen
-
Evan Sykes
- Themen | - Beiträge
Offiziell ist Evan 22 Jahre alt, doch dank des Kälteschlafes, in welchem sich die Mitglieder von Eligius befanden, hat er nun etwas mehr als ganze Hundert auf dem Buckel. Bereits vor der nuklearen Katastrophe war das Leben auf der Erde sicherlich kein Zuckerschlecken, kein Wunder also, dass er jede Möglichkeit nutzte, um irgendwo anzuecken. Der Tod seines Vaters und somit der Verlust der Vaterfigur hat es seiner geliebten Mutter doch ziemlich schwer gemacht, ihn zu einem guten Sohn zu erziehen. Kein Wunder also, dass er die nächstbeste Gelegenheit nutzte, um drei Männer zu töten, welche ihn unschöner Weise glaubten ärgern zu müssen. Evan wurde also des Mordes verurteilt und bereits nach kurzer Zeit mit anderen Sträflingen an Board der Eligius gesetzt, um Minenarbeiten durchzuführen. Das Ganze fand wenig Anklang in seinen Ohren, weswegen er bereits da nicht abgeneigt von den Aufständen der Sträflingen war, sich jedoch vorerst an Paxton McCeary haftete - immerhin war er einer Wunschvaterfigur doch am nächsten. Die Übernahme der Besatzung und die Rückkehr auf die Erde war für Evan weniger beeindruckend, weswegen er auch keine Möglichkeit aussetzt, irgendwo Unheil zu verbreiten. Abgesehen davon ist er mittlerweile der Meinung doch selbst ein guter - viel besserer! - Anführer zu sein als McCreary oder Diyoza es je sein könnten, nur zu gut, dass ihm dabei Blodreina doch fast schon in die Karten spielt. Wären sie beide nicht das perfekte und gefürchtetste Duo, welches die Erde bieten könnte? Zugegeben, der kleine Zwist mit ihrem Bruder, welcher ihm die Kniescheibe weggeschossen hat, lastet durchaus schwer, doch zumindest in dieser Hinsicht zeigt er sich - vorerst - noch geduldig.
-
Joel Garcia
- Themen | - Beiträge
Zwischen all den Verbrechern, Terroristen und Massenmördern zu sitzen ist für den gerade mal 19 Jährigen Joel Garcia sicherlich kein Zuckerschlecken. Vor allem wenn man dann selbst so tun muss als wäre man einer von ihnen und sich jedes Mal aufs Neue eine Geschichte ausdenken muss um zu beweisen welch grauenvoller Mensch man doch ist. Dabei ist Joel eigentlich absolut unschuldig und sitzt nur in dieser Misere, weil er seinen jüngeren Bruder vor eben jener Strafe geschützt und für ihn gelogen hat. Für das Heldentum hat er allerdings keine Lorbeeren bekommen. Im Gegenteil, sein Leben veränderte sich so drastisch, dass man meinen könnte er wäre in einen Science Fiction Film hinein geraten. Manchmal glaubt Joel er würde das alles nur fantasieren. Doch die Realität sind anders aus. Zeit für eine Beziehung hat er in diesem Falle also nicht wirklich und ist single. Mal davon abgesehen, dass ihn so gut wie jeder einfach mal eben abmurksen könnte, wenn man herausfinden würde, dass er eigentlich gar kein so schlechter Mensch ist wie er vorgibt zu sein. Teil der Eligius IV zu sein ist wahrlich nicht das, was er sich ausgesucht hat. Es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit bis man seine Lügengeschichten herausfindet. Aber letztlich spielt das sowieso keine Rolle mehr, denn wohin soll er schon fliehen? Nachhause? Das gibt es nicht mehr. Die Erde ist eine komplett andere geworden. Nun muss er sich als Dieb und Spion bei den anderen profilieren. Er mag zwar kein harter Soldat sein, aber er ist gut darin sich unbemerkt zu bewegen und schon immer war klar: Wissen ist Macht. Joel weiß wie er Sachen aufschnappt ohne bemerkt zu werden. Außerdem lernte er in der Zeit sich die Dinge deutlich zu erleichtern indem er auch mal etwas unbemerkt mitgehen lässt. Nicht mal Joel hätte gedacht, dass er irgendwann mal ein Langfinger wird.
-
Taraneh Marshall
- Themen | - Beiträge
Taraneh wird in der Regel nur Nea genannt, ist 22 Jahre jung und eine verurteilte Mörderin. Man wirft ihr vor, dass sie einen Anschlag mit Sprengstoff und einem Sturmgewehr auf eine Messe verübt hat, ihre eigene Familie getötet hat. In Wahrheit ist sie jedoch unschuldig und hat sich lediglich mit den falschen Leuten angelegt, die sich kaltblütig und grausam ein Problem vom Hals schafften. Nachdem sie Zeit in der psychiatrischen Isolationshaft des Staatsgefängnis verbracht hatte, wurde ihr im normalen Isolationsvollzug eröffnet, dass sie ein Ticket auf die Eligius IV gewonnen hatte. Unter verurteilten Mördern und blutrünstigen Bestien musste sie sich einige neue Eigenschaften aneignen um zu überleben, ohne zu zerbrechen. Den Tod ihrer Familie konnte sie bisher nicht verarbeiten, oder die Tatsache, dass sie den Rest ihres Lebens als kriminelle Minenarbeiterin verbringen würde. Durch die aufgestaute Wut und die Trauer geschah es oft, dass die sonst ruhige, zurückhaltende junge Frau die Nerven verlor und Auseinandersetzungen provozierte. Sie brauchte Gerangel und Kämpfe, um ihre Emotionen auszulassen, und sich selbst mit den Schlägen die sie einstecken musste zu bestrafen, sich am leben zu halten.
-

Eligius
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag [auf]
Du hast nicht die Berechtigung Themen in diesem Forum anzusehen.


  Neue Beiträge
  Heißes Thema mit neuen Beiträgen
  Heißes Thema ohne neue Beiträge
  Keine neuen Beiträge
  Beinhaltet Beiträge von dir
  Geschlossenes Thema

Dieses Forum durchsuchen:

Gehe zu: